Das Lernen des kleinen 1x1

Einmaleins 1x1 1 mal 1Zunächst hörte sich Benjamin jeden Tag einige Male die ganze Kassette an, wobei sie einfach oft neben dem Spielen oder Basteln lief, aber auch auf Autofahrten nahm er sie mit. Um zu testen, wieviel Rechnungen er schon im Schlaf beherrscht, ließ er sich in der ersten Woche jeden Tag zwei- oder sogar dreimal prüfen. Dabei nahmen die Mutter oder sein Vater den Zettel und prüften durcheinander alle Rechnungen ab. Wenn die Antwort auf Anhieb richtig war, wurde sie auf dem Zettel mit einem Kreuz durchgestrichen. Wenn sie falsch war, dann wurde sie nur mit einem einfachen Strich angezeichnet und nach dem Ausbessern von Benjamin dreimal laut richtig ausgesprochen. Die nach dem Durchlauf noch "offenen Rechnungen" wurden am Ende zur Übung wiederholt.

Nach einer solchen Prüfung wusste Benjamin genau, wieviel Prozent des kleinen 1x1 er schon sicher beherrschte und welche Rechnungen er noch zu lernen hatte. Das Prüfen nach dieser Methode hat den Vorteil, dass systematisch alle (!) Rechnungen abgefragt werden und keine mehrfach vorkommen: "Aber Papa, das hast du doch schon dreimal gefragt!" Auch die Dauer der Prüfung stand damit fest - ein Durchlauf und nicht mehr!

Die Prüfungszettel zeigten genau den Lernfortschritt und waren dadurch auch ein Ansporn, die restlichen Prozent bald auch noch zu schaffen. Dadurch wurde ein weiteres Problem gelöst, das viele Kinder beim Erlernen des kleinen 1x1 zu haben glauben: sie fürchten, dass sie trotz allen Übens und Wiederholens noch immer vor einem riesigen Berg von Rechnungen stehen, die sie noch nicht sicher können. Mit unserer Methode erleben sie, dass der Berg immer kleiner wird.

Schon nach einer Woche bleiben nur noch wenige Prozent "widerspenstiger" Rechnungen über. Nach zwei Wochen werden meist schon die 100 Prozent erreicht. Danach sollte zur weiteren Festigung nur noch alle zwei oder drei Tage ein ganzer Durchlauf gemacht werden.    

Für Mathematik haben wir übrigens noch einen Extratipp: Lernplakate oder Lernposter! Da gibt es jetzt auch ein Lernposter mit dem kleinen und dem großen Einmaleins!

Zum Abschluss unseres Tipps noch eine Rätselfrage: Wisst Ihr, wie viele Rechnungen für das kleine 1x1 wirklich zu lernen sind? Sind es 100, 80, 60, 40 oder noch weniger?

» Die Lösung des Rätsels …


» suchen |» weblog | zurück | inhalt | impressum
:: Diese Seite ist Bestandteil von www.lerntipp.at